Washington Capitals-Trainer Barry Trotz tritt nach Stanley-Cup-Sieg zurück

Cheftrainer der Washington Capitals Barry Trotz ist zurückgetreten – weniger als 2 Wochen, nachdem er sein Team zu einem Stanley Cup-Pokal geführt hat.

Der 55-Jährige machte die schockierende Ankündigung vor wenigen Augenblicken und sagte: 'Nach sorgfältiger Überlegung und Beratung mit meiner Familie gebe ich offiziell meinen Rücktritt als Head Coach der Washington Capitals bekannt.'

'Als ich vor vier Jahren nach Washington kam, hatten wir ein Ziel vor Augen, und das war, den Stanley Cup in die Hauptstadt der Nation zu bringen.'



„Wir hatten in dieser Saison einen unglaublichen Lauf, der darin gipfelte, dass unsere Spieler und Mitarbeiter unser Ziel erreichten und die Aufregung mit unseren Fans teilten.“

Berichten zufolge hatten Trotz und die Caps versucht, einen neuen Deal auszuhandeln, der ihm deutlich mehr Geld einbringen würde – aber die Verhandlungen scheiterten eindeutig.

Und jetzt beginnt der Spaß für Trotz, der von einer TONNE Teams umworben wird, die nach einem Gewinner suchen.




Quelle