Wanda Sykes verlässt die Produktion von „Roseanne“ aufgrund von Roseannes rassistischem Tweet

Wanda Syke folgt Whitney Cummings aus der Tür von ' Roseanne “ – aber ihr Ausstieg ist eine direkte Reaktion darauf Roseanne Barr 's rassistischer Angriff auf eine Obama-Assistentin, eine Frau, die eine enge Freundin von Wanda ist … TMZ hat erfahren.

Wanda hielt es kurz und bündig und sagte ... 'Ich werde nicht zu ['Roseanne'] zurückkehren.' Das Timing ist kein Zufall, es kommt innerhalb einer Stunde nach Barrs Entschuldigung einen Obama-Berater anrufen das Produkt von 'Muslimbruderschaft & Planet der Affen'.

Eine Quelle in der Nähe von Wanda sagt uns, Roseannes Tweet sei „zu 100 Prozent, warum [Wanda] aufgehört hat“. Uns wurde gesagt, Wanda und Valerie Jarrett , der Obama-Berater, sind Freunde … und haben schon 2009 zusammen rumgehangen, als Wanda das Korrespondenten-Dinner des Weißen Hauses moderierte.

Wanda war beratende Produzentin bei dem überaus erfolgreichen Neustart, der für eine zweite Staffel zurückkehrt – aber natürlich mit einigen Änderungen in der Produktion.

Anfang dieses Monats gab Whitney, die eine ausführende Produzentin war, bekannt, dass sie gehen würde, weil sie zu beschäftigt mit anderen Projekten sei.




Quelle