Waffle House-Held James Shaw Jr. von Nashville Predators geehrt

Held des Waffelhauses James Shaw jr. – der Mann, der einem Schützen einen AR-15 aus den Händen rang – wurde am Sonntag beim Spiel der Nashville Predators von einem höllischen Helden willkommen geheißen … und es war großartig!

Das NHL-Team lud Shaw und seine Familie als VIP-Gäste zum Playoff-Spiel gegen die Winnipeg Jets ein, um ihm für den Mut zu danken, den er während der Playoffs gezeigt hat Angriff vom 22. April in einem Waffelhaus in der Gegend von Nashville.

Vor dem Spiel traf sich Shaw (in einem T-Shirt mit der Aufschrift „Spread Love“) mit dem Trainer von Preds. Peter Laviolette -- der Shaw sein eigenes personalisiertes Trikot überreichte.



Während des Spiels war Shaw auf der großen Stadionleinwand in der Bridgestone Arena zu sehen und die Menge tobte WILD!!

Was das Spiel angeht, war es ein Kampf – aber die Predators schafften es, in doppelter Verlängerung einen 5:4-Sieg zu erringen.

Übrigens scheint es Shaws Verletzungen viel besser zu gehen. Er trägt nicht mehr die Bandagen um seine Hände – die er sich verbrannt hatte, indem er den kochend heißen Lauf der Waffe gepackt und sie dem Schützen weggerissen hatte, nachdem sie mehrere Schüsse abgefeuert hatte.

#Held.




Quelle