VH1 verklagt wegen Verwendung von „Bad Girl“-Track durch James R. in „Love & Hip Hop“

Jakob R. -- ein Newcomer in dieser Staffel von ' Liebe & HipHop “ – hat ein Lied aufgebockt, das ihm nicht gehört, und versucht, es als sein eigenes auszugeben – auch in der Show … laut einem neuen Anzug.

Musikproduzent Ludwig Varga verfolgt James R. und Viacom – dem VH1 gehört – und behauptet, dass 'L&HH' seinen Song 'Bad Girl' bisher in 2 Folgen der 8. Staffel verwendet hat ... aber die Serie hat kein Recht dazu.

Hier ist die Hintergrundgeschichte – Vargas sagt, er habe James R. letztes Jahr bei seinem Label Bully Sound Records unter Vertrag genommen, und zusammen hätten sie „Bad Girl“ gemacht … aber Vargas‘ Firma besitzt die Rechte an dem Track.

Vargas behauptet, James R. habe versucht, sich von Bully zu trennen und „Bad Girl“ mitzunehmen, aber als sie sich nicht einigen konnten … Vargas sagt, James R. habe das Lied einfach aufgebockt und den Namen in „Bah Gurl“ geändert .'

Laut den Dokumenten ... erscheint James R. in 2 Folgen. der VH1-Show dieser Staffel ein nicht autorisiertes Musikvideo für 'Bah Gurl' zu machen und dafür eine Release-Party zu veranstalten. Um es noch schlimmer zu machen – er behauptet, dass James R. auch online für die aufgebockte Version von „Bad Girl“ wirbt.

Vargas klagt auf Schadensersatz … von dem er glaubt, dass er mehr als 1 Million Dollar beträgt.

Wir haben uns an Viacom und James R. gewandt ... bisher keine Rückmeldung.




Quelle