Verhaftungsvideo von Sterling Brown veröffentlicht, das zeigt, wie ein NBA-Spieler getasert wird

26.01.18

Neues Polizeivideo zeigt Spieler der Milwaukee Bucks Sterling Braun während einer lächerlichen Konfrontation wegen eines Parkverstoßes von aggressiven Polizisten beschimpft zu werden.

Alles brach am 26. Januar gegen 2 Uhr morgens in Milwaukee zusammen, als die Polizei auf einen Bericht über ein Auto reagierte, das über zwei Behindertenparkplätze auf einem leeren Parkplatz von Walgreen geparkt war.

Der Polizist vor Ort konfrontiert Brown aggressiv und beginnt, ihn über den Parkjob zu befragen.



Brown bleibt während der Tortur ruhig – aber der Polizist eskaliert die Situation weiter … scheinbar unnötig … bis mehrere weitere Polizisten eintreffen.

Irgendwann befehlen die Polizisten Brown, seine Hände aus den Taschen zu nehmen, aber Brown antwortet: „Ich habe Zeug in meinen Händen.“

An diesem Punkt schwärmen Polizisten von allen Seiten nach Brown und ringen ihn zu Boden.

Ein paar Sekunden später hört man einen Beamten nach dem Taser schreien und Brown ist geschockt.

Sie können Brown vor Schmerzen stöhnen hören.

Sterling hat gesagt, er habe NICHTS getan, um Polizisten zu rechtfertigen mit dem Taser und behauptete, das Video würde ihn entlasten.

Brown hat eine Erklärung abgegeben, in der es heißt: „Meine Erfahrung im Januar mit der Milwaukee Police Department war falsch und sollte niemandem passieren.“

„Was ein einfaches Parkticket hätte werden sollen, wurde zu einem Versuch der Einschüchterung der Polizei, gefolgt von der rechtswidrigen Anwendung körperlicher Gewalt, einschließlich Handschellen und Tasing, und dann rechtswidrig gebucht.“

„Diese Erfahrung mit der Milwaukee Police Department hat mich gezwungen, aufzustehen und meine Geschichte zu erzählen, damit ich dazu beitragen kann, dass diese Ungerechtigkeiten in Zukunft verhindert werden.“

Der Bürgermeister von Milwaukee, Tom Barett , sagte, er sei besorgt, dass es wegen des Vorfalls zu einer öffentlichen Gegenreaktion kommen könnte.




Quelle