Univ. von Arizona-Coach Sean Miller: „Ich habe nichts falsch gemacht“

Basketballtrainer der Universität von Arizona Sean Miller kam gerade heraus gegen Anschuldigungen, er habe versucht, einem Top-Rekruten 100.000 Dollar zu zahlen, damit er für ihn spielt … und sagte: „Ich habe nichts falsch gemacht.“

Miller erschien am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, um Berichte anzusprechen, denen zufolge FBI-Abhörgeräte zeigten, dass er über eine Zahlung von 100.000 Dollar gesprochen hatte, um das High-School-Phänomen einzusperren Deandre Ayton .

„Ich habe noch nie einen Rekruten dafür bezahlt, nach Arizona zu kommen“, sagte Miller … der hinzufügt, dass er auch nie darüber gesprochen hat, einen Rekruten zu bezahlen.



Kurz gesagt, sagt Miller, die Anschuldigungen seien ungenau, falsch und verleumderisch.

„Ich habe nie wissentlich gegen die NCAA-Regeln verstoßen, während ich als Cheftrainer bei diesem großartigen Programm gedient habe.“

Miller sagt, er sei mit dem Vorschlag angesprochen worden, an einem Punkt seiner Karriere an der U of A einen Rekruten zu bezahlen … aber er stimmte NICHT zu, den Rekruten zu bezahlen, und dieser Spieler landete nicht in der Schule.

Miller hat seit dem Auftauchen des Bombenberichts am Freitag nicht mehr trainiert – aber die Schule hat angekündigt, dass er so schnell wie möglich wieder aktiv werden wird.




Quelle