United Airlines bringt nach dem Tod des Hundes neue Transportanhänger für Haustiere auf den Markt

United Airlines sagt, dass die Flugbegleiterin die Frau, deren Hund in einem Gepäckfach über den Kopf gelegt wurde, nicht gehört oder verstanden hat – aber sie unternimmt neue Schritte, um eine wiederholte Katastrophe zu vermeiden … TMZ hat gelernt.

United teilt uns mit, dass es ab April damit beginnen wird, „hellfarbige Gepäckanhänger an Kunden auszugeben, die mit Haustieren in der Kabine reisen“. Die Idee ist, dass das visuelle Etikett auf einer Transportbox für Haustiere den Flugbegleitern hilft, sicher zu wissen, wenn jemand mit einem Tier reist.

Die Fluggesellschaft sagt, genau das sei nicht passiert der Fall von Katharina Robledo und ihre französische Bulldogge Kokito. United sagt nach Gesprächen mit Passagieren und Besatzungsmitgliedern, dass Catalina der Flugbegleiterin gesagt habe, dass sie einen Hund in ihrer Tragetasche habe – aber die Flugbegleiterin habe „[Catalina] nicht gehört oder verstanden“.



United wiederholte auch seine frühere Aussage … dass die Flugbegleiterin den Hund nicht wissentlich in das Gepäckfach gelegt habe.




Quelle