Tyga hat rechtliche Probleme im Nahen Osten

Tyga hat in Dubai ein Doppelspiel gefahren ... so der Agent, der guten Teig ausgegeben hat, um den Rapper dazu zu bringen, dort aufzutreten.

In der Klage sagt der Agent, er habe Tyga gebucht, um im April im Club White und an einigen anderen Orten in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufzutreten. Der Agent sagt, Tyga habe 120.000 Dollar plus 21.000 Dollar an Flugtickets für ihn und sein Gefolge bekommen.

Laut Klage arbeitete Tyga jedoch mit einem Konkurrenzverein zusammen. Der Agent sagt, Tyga habe nicht einmal versucht, es zu verbergen, und ihnen sogar gesagt … „White sollte mir ein Angebot machen, das ich nicht ablehnen kann.“ Weder der Club noch der Agent machten ein neues Angebot, und Tyga stieg schließlich aus … versprach aber, die 141.000 Dollar zurückzuerstatten, die der Club ihm gezahlt hatte.



Stoppen Sie uns, wenn Sie haben habe das schon mal gehört ... der Agent sagt, Tyga habe seine Schulden nie bezahlt.

Der Agent verklagt ihn auf 141.000 US-Dollar plus zusätzlichen Schadensersatz in Höhe von über 600.000 US-Dollar für die entgangenen Gewinne, als er den Auftritt übersprang.




Quelle