TV-Produzent getötet, nachdem E-Zigarette explodiert, 80 % seines Körpers verbrannt

Ein ehemaliger CNBC-Produzent wurde getötet, als seine E-Zigarette explodierte und in seinem Schädel steckte … laut einer Autopsie.

Tallmadge Wakeman D'Elia starb am Cinco de Mayo in St. Petersburg, FL, nachdem sein Vape Pen ein Feuer in seinem Schlafzimmer entfacht hatte. Die Autopsieergebnisse kamen gerade heraus und zeigten Berichten zufolge, dass die E-Zigarette nicht nur explodierte und das Feuer auslöste, sondern auch eine „Projektilwunde“ in D'Elias Schädel hinterließ.

Der Vape Pen des 38-Jährigen war Berichten zufolge ein auf den Philippinen hergestelltes Gerät, das nicht reguliert ist und Anfängern nicht empfohlen wird. Warum der Stift explodierte, ist noch unklar.



Die FEMA, die Statistiken über elektronische Zigaretten führt, sagt, dass D'Elias Tod der erste in den USA ist, der durch einen Vape Pen verursacht wurde.

 Sterne Rauchen Vape Pens


Quelle