Trump beantragt Namensänderung wegen „beschämender Verlegenheit“

Donald Trump ist Gift für einen Schauspieler, der versucht, es in Hollywood zu schaffen – ein Schauspieler, dessen Nachname ebenfalls Trump ist – und der Typ bittet einen Richter um eine Namensänderung.

Daniel Thomas Trump ist ein 32-jähriger Schauspieler/Filmemacher aus L.A. und hat keine Beziehung zu Trump. Tatsächlich sagt er in Rechtsdokumenten, die TMZ vorliegen: „Der Name ‚Trump‘ ist eine schändliche Verlegenheit.“

Daniel sagt, er habe den Nachnamen von seinem leiblichen Vater, der noch nie in seinem Leben gewesen ist, aber nach den Dokumenten zu urteilen, ist der wahre Grund für die Petition zur Namensänderung der Präsident. Daniel sagt: 'Es ist der Name eines Präsidenten, der die lebendige Repräsentation von allem ist, wogegen ich stehe.'



Apropos Tribüne, dies könnte eine große Tribüne sein, denn Daniel trägt seit 8 Jahren den Namen Daniel Van Thomas, also hört es sich nicht so an, als wäre er mit dem Spitznamen Trump belastet.

Trotzdem ... will er es offiziell machen.

 Verrückte Namensänderungen von Prominenten


Quelle