Tom Brady über Kniefall: „Respektiere die Meinung aller“

Tom Brady habe gerade ein Live-Q&A mit gemacht Jim Gray Bei der Globale Konferenz des Milken Institute in Beverly Hills … und sprach über alles, von seiner NFL-Zukunft bis hin zum Knien während der Nationalhymne.

Brady sagt, die kniende Debatte habe viele „großartige Gespräche“ in der Umkleidekabine und den Besprechungsräumen ausgelöst.

„Ich habe viele Freunde, mit denen ich gespielt habe, und alle haben unterschiedliche Hintergründe. Jeder kommt aus verschiedenen Teilen des Landes. Jeder hat unterschiedliche Geschichten … und man muss jeden respektieren.“



„Man muss die Meinung aller respektieren und die Art und Weise, wie sie sich präsentieren wollen. Und die Möglichkeit, etwas zu bewegen.“

Brady sagte auch, dass Sport für ihn der „vereinendste Teil meines Lebens“ gewesen sei und dass es wichtig sei, dass die NFL Menschen zusammenbrächte.

Brady sagt, dass Fußballspieler letztendlich Entertainer sind und das Anschauen des Sports dazu beitragen sollte, dass die Fans von ihren realen Problemen wegkommen.




Quelle