T.I. Will Waffenkontrolle, fürchtet aber auch, das Recht zu verlieren, Waffen zu tragen

T.I. sagt, es sei an der Zeit, dass die USA ihre Waffengesetze nach der Schießerei in Florida überdenken … aber er will sein Recht, Waffen zu tragen, nicht verlieren.

Wir haben Tip Wednesday bekommen, als wir The Palm in Bev Hills verließen, wo er sich in die Debatte über die Waffenkontrolle einmischte, die gerade im Land tobt. Etwas überraschend sagt er, er sei für Reformen.

Der Rapper sagt uns, dass es für instabile Menschen absolut schwieriger sein sollte, eine Schusswaffe in die Hände zu bekommen, und dass „es nicht mehr reicht, kein Schwerverbrecher zu sein“. Gleichzeitig ... befürchtet er, mit dem 2. Zusatzartikel herumzuspielen, könnte zu einer 'Versklavung' durch Uncle Sam führen.



Sie müssen seine Einstellung hier hören, was interessant ist, wenn man bedenkt, dass T.I. selbst saß wegen Waffenbeschuldigungen des Bundes im Gefängnis. Sehen Sie sich auch an, was er über das Verbot von Automatiken denkt.




Quelle