Stormy Daniels' nächster Auftritt im Stripclub, kein Motorbootfahren erlaubt

Stürmischer Daniels Behalte ihre Brüste bei ihrem nächsten Stripclub-Auftritt besser für sich, es sei denn, sie will mehr Pokey-Zeit … TMZ hat gelernt.

Stormy soll am 22. Juli im Pink Pony in Atlanta auf die Stange steigen, aber der Club teilt uns mit, dass Motorbootfahren absolut NICHT erlaubt sein wird. Uns wurde gesagt, dass die Gesetze von Georgia jegliche Art von Kontakt zwischen Tänzern und Gästen verbieten, und dies wird strikt durchgesetzt.

Uns wurde gesagt, dass die PP nicht riskieren wird, ihre Lizenz zu verlieren, insbesondere nach Stormys Verhaftung in Ohio.



Was andere Bedenken betrifft … der Club sagt uns, dass er immer Sicherheit hat, wenn ein Promi im Haus ist, aber sie fügen ein paar zusätzliche Wachen für Stormy hinzu. Uns wurde gesagt, dass es keine Drohungen gegeben hat, aber einige wütende Trump-Anhänger haben Beschwerden eingereicht.

Wie wir in den letzten Monaten gesehen haben, ist Motorbootfahren Stormy ist angesagt beim Strippen, aber genau darum geht es habe sie kaputt gemacht bei Kolumbus. Das Die Anklage wurde schnell fallen gelassen weil das städtische „Berührungsverbot“ nur für Stripperinnen gilt, die Stammgäste sind.

In Georgia gibt es kein solches Schlupfloch, also sollte Stormy besser immer auf dem Laufenden bleiben, wenn es um ihre Brüste und die Gesichter und Hände ihrer Gäste geht.

 Stürmischer Daniels' Hot Shots


Quelle