Steve Wilkos weicht im DUI-Fall dem Gefängnis aus

Steve Wilko erwischte am Montag in seinem DUI-Fall eine große Pause, nachdem ein Richter es ihm befohlen hatte an einem Alkoholaufklärungsprogramm in einem Fall teilnehmen, der ihn hätte ins Gefängnis bringen können.

Das Programm dauert 15 Wochen. Wilkos muss auch Nehmen Sie an einem Panel mit Opfern von Trunkenheit am Steuer teil. Wenn er das Programm abschließt und seine Nase 1 Jahr lang sauber hält, wird die DUI-Verurteilung aus seiner Akte gelöscht.

Wilkos hatte einen Schock Blutalkoholspiegel von 0,29 - mehr als das 3-fache der gesetzlichen Grenze.



Er wurde nach seinem SUV festgenommen schlug mehrere Umfragen und einen Baum, bevor er umkippt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, erlitt aber wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen.

Wilkos sagte gegenüber TMZ, er leide an Depressionen. Er sagte uns damals: „Diese Erfahrung bestärkt mich in meinem Engagement, mir die professionelle Hilfe zu holen, die ich brauche, und ich habe kürzlich ein intensives, medizinisch überwachtes Programm abgeschlossen.“

 Promis DUIs


Quelle