Steve Nash über Sportwetten-Bedenken, „Sh*t’s Happened“

Steve Nash weiß … legalisierte Sportwetten werden nicht reibungslos ablaufen – mit der Feststellung, dass in der Vergangenheit „Scheiße passiert ist“.

Es gibt Bedenken, dass das neue Urteil des Obersten Gerichtshofs zur Legalisierung von Sportwetten in den USA zu Point-Shaving-Skandalen führen könnte … wie wir es in der Vergangenheit am Arizona State und am Boston College gesehen haben.

Der Vorschlag ist ... da Sportwetten eine Hundert-Milliarden-Dollar-Industrie sind und wachsen, wird es mehr Anreize geben, Spieler auszuzahlen, um Punkte zu rasieren oder Spiele zu werfen.



Aber Nash scheint nicht allzu besorgt zu sein … und sagte TMZ Sports: „Ich würde mich nicht darum kümmern. Sie sind verantwortungsbewusste junge Herren der Gesellschaft.“

Er räumt ein, dass einige Spieler Fehler machen werden – aber sie sind wahrscheinlich in der Minderheit.

'Scheiße ist im Laufe der Zeit passiert. Ich bin sicher, dass etwas passieren wird. Aber die Menschen sind für sich selbst verantwortlich.'

Übersetzung ... wenn bestimmte Spieler die Regeln brechen, liegt das an ihnen - aber lassen Sie sich nicht von ein paar schlechten Äpfeln den Haufen verderben.




Quelle