Senatorin Tammy Duckworth bringt Baby dank neuer Regel zur Abstimmung auf dem Capitol Hill

Sen. Tammy Duckworth hat gerade Geschichte geschrieben, Baby … indem sie ihre neugeborene Tochter nach Capitol Hill gebracht hat, um über etwas abzustimmen, dank einer neuen Regel, die sie geholfen hat, den Senat durchzusetzen.

Duckworth – die Anfang dieses Monats ein Kind zur Welt gebracht hat – rollte sich am Donnerstag in D.C. in den Senat, wo sie über die Bestätigung eines neuen NASA-Administrators, Jim Bridenstine, abstimmte. Am Ende stimmte sie mit Nein … aber der Typ wurde mit 50 GOP-Ja gelöscht.

Dennoch war ihre Anwesenheit zu spüren … wenn man bedenkt, dass Kinder jeden Alters während der Abstimmungen bis Mittwoch nicht im Senat anwesend sein durften. Alle 100 Senatoren haben diese Woche jedoch einstimmig eine Resolution verabschiedet, die eine Ausnahme für Neugeborene zulässt.

Tammy führte die Initiative an, wollte nicht von ihrem kleinen Mädchen getrennt sein, versuchte aber immer noch, ihre Pflicht als ordnungsgemäß gewählte Senatorin von Illinois zu erfüllen. Mission erfüllt.




Quelle