Senator Cory Booker nennt Don Youngs Holocaust-Waffenargument empörend

Senator Cory Booker Fassungslos ist dieser Kongressabgeordnete Don Jung versuchte, den Holocaust als ernsthafte Verteidigung für die Bewaffnung von Lehrern darzustellen … und nannte die Pro-Waffen-Vorstellung „empörend“.

Wir haben den Senator aus New Jersey am Mittwoch in D.C. getroffen und ihn gefragt, was er davon hält, dass Rep. Young behauptet, der Holocaust wäre nicht passiert, wenn Juden ihre eigenen Waffen gehabt hätten.

Booker gibt zu, dass er die Bemerkungen nicht gehört hatte oder das Video gesehen selbst – sagt aber, dass es kein Genie braucht, um zu wissen, dass die Idee historisch ungenau und höchst anstößig ist. Äh, denkst du?



Er sagt uns, dass Youngs Meinung einfach Propaganda für die NRA ist und nur eine Möglichkeit, mehr Waffen einzusetzen … was seiner Meinung nach jetzt definitiv nicht die Antwort ist und damals nicht die Antwort war.




Quelle