Schießerei in Florida: „Held“-Fußballtrainer starb beim Schutz von Schülern

Eines der Opfer der Schießerei in der Schule in Florida war der stellvertretende Fußballtrainer der High School – der getötet wurde, als er Schüler vor dem Schützen schützte, sagt die Schule.

Das Fußballprogramm von Marjory Stoneman Douglas Varsity und JV bestätigte, dass einer der 17 Menschen, die bei dem Angriff am Mittwoch getötet wurden, ist Aaron Feis -- 'Er war unser Assistenz-Fußballtrainer und Wachmann.'

„Er hat die Schüler selbstlos vor dem Schützen geschützt, als er angeschossen wurde. Er starb als Held und wird für immer in unseren Herzen und Erinnerungen sein.“



Der leitende Fußballtrainer der Schule, Willis May, sagte der Sun-Sentinel dass er mit einem Schüler gesprochen hat, der ihm erzählt hat, dass Feis sie aus der Schusslinie geschoben hat, während er zwischen ihr und dem Schützen gesprungen ist.

May sagt, Feis sei ein „großer alter Teddybär“ und ein großartiger Trainer gewesen, der hauptsächlich mit der Offensive Line gearbeitet habe.

„Er war stolz darauf, mit diesen Jungs zusammenzuarbeiten. Loyalität – ich habe ihm vertraut. Er stand hinter mir. Er hat hart gearbeitet. Einfach ein guter Mann. Liebte seine Familie. Liebte seinen Bruder.

 Parkland School Shooting – Die Polizeiszene


Quelle