Roseanne Barr behauptet, Liberale würden „einen Juden“ lynchen

Roseanne Barr wird zerrissen, wohlgemerkt zu Unrecht, von Liberalen, die darauf aus sind, „einen Juden“ anzugreifen … zumindest laut Roseanne Barr.

Trotz ihrer zweimal ausgesprochenen Drohung, Twitter für immer zu verlassen, twitterte Roseanne am späten Mittwoch weiter einen Sturm … als Antwort auf die Flut von Kommentaren zu ihrem rassistischen Tweet und ABC reagierte schnell mit einem Ruck. Roseanne „Aus der Luft.

In einem Tweet sagte sie: „Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich habe die letzten 24 Stunden damit verbracht, die Party der Inklusion, Vielfalt, des Verständnisses und der Akzeptanz zu beobachten, einen Juden zu lynchen.“

Scheint, als hätte Roseanne ihre „Muslimbruderschaft und den Planet der Affen“ bereits vergessen Beschreibung von Valerie Jarrett .

Sie behauptete auch, Opfer von Antisemitismus zu sein, als einige ihrer Kritiker sie wegen des Fotoshootings 2009, das sie gemacht hatte, anriefen … verkleidet als Hitler, der Kekse in Menschenform in einen Ofen legte.

Sie bestand darauf, dass sie keine Rassistin sei, und machte lediglich: „Ein dummer Witz in ihrem Leben, in dem sie gegen 4 Bürgerrechte und alle Minderheiten gekämpft hat.“




Quelle