Ronda Rousey wird sich nicht offiziell von MMA zurückziehen, aber sie ist fertig

Ronda Rousey hat im Wesentlichen ihren Rücktritt von MMA angekündigt – auch wenn sie die Worte „Ich bin im Ruhestand“ nicht offiziell sagen wird.

Es ging alles auf die ' Ellen 'Show (airs Tuesday) - wann Ellen fragte Ronda, ob sie jemals zur UFC zurückkehren werde.

'Ich weiß nicht', sagte Ronda ... 'Ich denke, es ist genauso wahrscheinlich, als würde ich zu einer anderen Olympiade für Judo zurückkehren.'

Zu Ihrer Information, Rousey gewann bei den Olympischen Sommerspielen 2008 eine Bronzemedaille im Judo. Sie begann ihre MMA-Kampfkarriere im Jahr 2010. Und seien wir ehrlich, sie wird nicht zum Judo zurückkehren.

'Niemand hat von mir eine schriftliche Kündigung für Judo verlangt und ich glaube nicht wirklich, dass das Gleiche für den Kampf notwendig ist.'

„Ich mache einfach das, was mir Spaß macht, und WWE ist das, was mir gerade Spaß macht.“

Ronda hat seit Dezember 2016 nicht mehr in der UFC gekämpft, als sie gegen sie verlor Amanda Nonnen . Vor diesem Kampf und einer Niederlage Holly Holm 2015 blieb Rousey in 12 Kämpfen ungeschlagen und sicherte sich einen zukünftigen Platz in der UFC Hall of Fame.




Quelle