Robert De Niros „F*** Trump“ war „ekelhaft“, sagt Schauspieler Robert Davi

Robert De Niro muss etwas R-E-S-P-E-C-T lernen, wenn es darum geht, darüber zu sprechen Präsident Trump … laut einem anderen Schauspieler, der über De Niros „F**k Trump“-Kommentare bei den Tony Awards empört ist.

Wir haben Schauspieler und Sänger Robert David Montag am LAX, und fragte ihn nach De Niros einfacher, noch feurige Rede ... was von der - eindeutig parteiischen - Menge mitreißenden Ovationen erhielt.

Davi widerspricht entschieden dem, was De Niro getan hat … und sagte: „Ich respektiere Sie als Schauspieler, aber es war ekelhaft, was Sie getan haben, und jeder, der aufgestanden ist.“

Davi, der ein lautstarker Unterstützer von Trump war, sagt, es sei egal, wer im Weißen Haus ist – es sei einfach falsch, so über einen Prez zu sprechen. So erzählte er uns zum Beispiel, wie er ein Treffen mit Ehemaligen gehandhabt hat Präsident Obama , den er politisch nicht unterstützte.

Er sprach auch davon, Menschen zu vereinen und nicht zu spalten. Guter Rat für alle ... einschließlich des Präsidenten ?




Quelle