Richterin Judy und CBS von 2 Frauen verklagt, die beim Start einer Gerichtsshow geholfen haben

Richterin Judy ist mitten in einem Prozess, aber dieses Mal hat sie nicht den Vorsitz ... sie ist die Angeklagte.

Der Nachlass von Spreckman-Passwort zusammen mit Kay Schweizer verklagen Judy und CBS und behaupten, sie hätten geholfen, ihre wahnsinnig beliebte Gerichtsshow im Jahr 1995 zu entwickeln, und sie wurden von allen Gewinnen ausgeschlossen ... besonders als Judy verkaufte die Bibliothek der Show an CBS für angeblich 95 Millionen Dollar.

Switzer und Spreckman waren während Wapners Lauf tatsächlich Mitarbeiter des „Volksgerichtshofs“ und nahmen Kontakt mit Judy auf und brachten sie zu sich Larry Klein , der Produzent, der die Show zum Laufen gebracht hat. Die 2 Frauen wurden vorzeitig entlassen.



Sie schießen auf mindestens 4,75 Millionen Dollar.

Wir haben uns an Judys Vertreter gewandt. Bisher kein Kommentar.




Quelle