„Rassistischer Rant“-Anwalt Aaron Schlossberg entschuldigt sich und sagt, er liebe Vielfalt

Aaron Schloßberg -- der Anwalt, der gedroht hat, ICE bei Fresh Kitchen-Angestellten anzurufen, die Spanisch sprachen -- sagt, Sie haben ihn falsch verstanden, Amerika ... er LIEBT tatsächlich Vielfalt und Einwanderer!

Eine Woche, nachdem er Staatsfeind Nr. 1 geworden ist, entschuldigt sich Schlossberg … in gewisser Weise. Er sagt, das virale Video von sich selbst zu sehen, habe ihm geholfen zu sehen, „die Art und Weise, wie ich mich ausgedrückt habe, ist inakzeptabel und nicht die Person, die ich bin“.

Schlossberg behauptet: „Was das Video nicht vermittelt hat, ist mein wahres Ich. Ich bin kein Rassist.“



Ehm, okay.

Er fügte hinzu: 'Einer der Gründe, warum ich nach New York gezogen bin, ist genau die bemerkenswerte Vielfalt, die diese wunderbare Stadt bietet.' Schlossberg behauptet auch, „Einwanderer und die Vielfalt der Kulturen“ seien der Grund, warum er Amerika liebt.

Die einzige getwitterte Entschuldigung, die fehlte, war „viva la raza“ – aber seine scheinbare 180 kommt danach kulturelle Vielfalt gefeiert tauchten in Scharen vor seiner Haustür auf.

Friedliche Demonstranten waren das ganze Wochenende über vor seinem Wohnhaus in New York, begleitet von Mariachi-Musik. Man muss New York lieben.




Quelle