Rams muss Reggie Bush 12,5 Millionen Dollar für Knieverletzung im Jahr 2015 zahlen

Reggie Bush wird BEZAHLT … weil eine Jury in Missouri dem ehemaligen NFL-Star in seiner Klage gegen die Rams gerade eine Auszahlung von 12,5 MILLIONEN US-Dollar zugesprochen hat.

Im Jahr 2015 spielte Bush – ein 49er – gegen die Rams in St. Louis im Edward Jones Dome. Während er einen Kahn zurückgab, wurde Bush ins Aus geschoben und rutschte auf einer Betonplatte direkt außerhalb des Spielfelds aus.

Reggie riss seinen seitlichen Meniskus – eine schwere Verletzung – die seine Saison beendete.



RB reichte 2016 eine Klage gegen die Rams ein und beschuldigte sie, dummerweise einen Ring aus Beton um das Feld herum installiert zu haben … was ein großes Risiko für Spieler in Stollenschuhen darstellt.

Letzte Woche begann der Prozess … und die Jury sprach Reggie am Dienstag eine massive Auszahlung zu. Bush soll Schadensersatz in Höhe von 4,95 Millionen US-Dollar erhalten – Geld, das er zur Deckung entgangener Gewinne erhalten hat … und 7,5 Millionen US-Dollar an Strafschadensersatz.

Wir haben die Rams um einen Kommentar gebeten … bisher kein Wort zurück.




Quelle