Questlove, NBC wegen Entlassung weißer Kameraleute wegen rassistischem Text verklagt (UPDATE)

18:00 Uhr Ortszeit - Ein Vertreter von Questlove sagt uns, dass er die „lächerlichen Anschuldigungen“ in dieser Klage bestreitet und hinzufügt … „Rassismus ist REAL und existiert auf der ganzen Welt und es ist nicht nur respektlos, wenn diese Herren Opfer von Questlove und seinen Bandkollegen fordern, sondern auch all das erträgt Rassismus wirklich jeden Tag.'

15:36 Uhr PT – Ein Vertreter von NBC teilt uns mit: „NBC setzt sich dafür ein, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem alle Menschen mit Respekt und Würde behandelt werden. Wir haben starke Richtlinien zum Schutz vor Diskriminierung in jeglicher Form. Die Entscheidung über diese Kläger war die Firma ist allein.'

Questliebe forderte NBC auf, zwei weiße Kameraleute in der 'Tonight Show' wegen eines rassistischen Gruppentextes zu feuern, an dem sie nie teilnehmen wollten ... dies laut einer neuen Klage.



Kameraleute Kurt Decker und Michael Chimin hat gerade Klage gegen den Fernsehsender und den Anführer von The Roots eingereicht, nachdem sie angeblich Schuldzuweisungen und rassistische Vergeltungsmaßnahmen von Questlove missbraucht hatten, nachdem jeder von ihnen einen rassistischen Text erhalten hatte, von dem er Wind bekommen hatte.

Laut den von TMZ erhaltenen Dokumenten schickte ein Bühnenarbeiter Decker, Cimino und Roots-Mitglieder Markus Kelley – wer ist schwarz – ein Text während einer Aufzeichnung der „Tonight Show“ im letzten Jahr, um den sie angeblich nie gebeten oder darauf geantwortet haben. Sie sagten, sie hätten versucht, NBC-Managern dies zu erklären, um sich von dem abscheulichen Text zu distanzieren, von dem sie befürchteten, dass er mit ihnen in Verbindung gebracht würde.

Questlove bekam davon Wind und forderte NBC auf, die Kameraleute zu feuern, was NBC tat.

Das Mitglied der Roots-Band, das auch die Texte erhalten hatte, wurde nicht bestraft.




Quelle