Prez Trump und Michael Cohen erhalten 90 Tage Aufenthalt im Fall Stormy Daniels

Ergebnis eins für Präsident Trump und sein Anwalt, Michael Kohen ... denen in ihrem Rechtsstreit gerade ein 90-tägiger Aufenthalt gewährt wurde Stürmischer Daniels .

Cohen hatte die zusätzlichen 90 Tage im Verfahren aufgrund beantragt die FBI-Razzia auf seinem Büro. Cohen sagte dem Gericht, er würde es tun plädieren am 5 wenn Stormys Klage wegen der „Hush“-Vereinbarung weitergeführt würde. Er argumentierte, dass er sich im Stormy-Fall nicht effektiv verteidigen könne, weil alles, was er sage, ihn beim FBI belasten könnte.

Der Richter stimmte zu und gewährte den Aufschub, indem er sagte: „Es gibt eine große potenzielle sachliche Überschneidung zwischen dem Zivil- und dem Strafverfahren, die die Rechte von Herrn Cohen nach der 5. Änderung stark beeinträchtigen würde.“



Also ist Stormy bis mindestens Ende Juli auf Sparflamme – und ihr Anwalt Michael Avenati Es geht nicht kampflos unter.




Quelle