Patty Hearst Film basiert auf dem Buch „American Heiress“, das von Fox abgesagt wurde

Patty Hearst' s vernichtende Kritik an den anstehenden Film- und TV-Projekten über ihr Leben wurde nicht auf die leichte Schulter genommen … Fox zog gerade den Stecker seines Filmprojekts.

20th Century Fox Film gab am Donnerstagnachmittag bekannt, dass es sein geplantes Biopic über Hearst, das auf dem Buch „American Heiress“ basiert, absagt Jeffrey Toobin nachdem sie das Projekt und den Autor für die Verherrlichung ihrer Vergewaltigung und Folter gesprengt hatte.

Patty hat es uns erzählt Sie nahm besonders in Frage wobei Toobin sein Buch angeblich als „das letzte Wort zu diesem Thema“ bezeichnete. Sie sagt: 'Es war für mich beleidigend, dass ein Mann die Kühnheit hatte, einer Frau zu sagen, dass er das letzte Wort über ihr Trauma haben würde.'



Hearst kritisierte auch Toobins Buch, indem er eine seiner Hauptquellen als eine von Pattys Entführern anführte und ihre Entführung als „ausgelassenes Abenteuer“ bezeichnete.

Während Fox das Filmprojekt abgesagt hat, wird eine bevorstehende Dokuserie auf CNN noch im Februar ausgestrahlt. Wie wir berichteten ... Patty und ihre Familie sind empört über den Plan des Senders.




Quelle