Nick Gordon erneut wegen häuslicher Gewalt verhaftet

12.03.18 -- Am Sonntagabend wurde Gordon offiziell auf Kaution freigelassen.

11:37 Uhr PT – Laut dem Verhaftungsbericht, der TMZ vorliegt, sagte Gordon der Polizei, seine Freundin habe sich geweigert, seine Wohnung zu verlassen, nachdem sie ihn mit einer Flasche beworfen und sein Hemd zerrissen habe. Er behauptet, sie habe ihn ohne Grund angegriffen und sei 'verrückt'.

Aber laut Gordons Freundin hat sie Gordon von einer Bar abgeholt und er soll sie auf der Rückfahrt mehrmals auf die rechte Seite ihres Gesichts geschlagen haben. Sie sagt in dem Bericht auch, dass er ihr an den Haaren gezogen und ihr gesagt hat, er solle sie dazu bringen, ihr Auto zu stürzen. Zu Hause, behauptet sie, seien sie in eine weitere verbale Auseinandersetzung geraten.



Der festnehmende Beamte sagt, er habe sichtbare Spuren auf dem GF gesehen und Gordon verhaftet, obwohl die Frau sich geweigert habe, Anklage zu erheben.

Nick Gordon , der seit Jahren im Sterben liegt Whitney Houston s Tochter Bobby Christine Sie wurde wegen häuslicher Gewalt festgenommen.

Gordon wurde von Polizisten in Seminole, Florida, wegen eines Vorfalls festgenommen, der als „Batterieberührung oder Streik“ bezeichnet wurde. Es wird als Fall von häuslicher Gewalt geführt. Er stellte eine 500-Dollar-Anleihe, wurde aber noch nicht freigelassen.

Wie TMZ berichtete, war Gordon dabei auf dem Prüfstand im Zusammenhang mit dem Tod von Bobbi Kristina im Jahr 2015. Kurz zuvor hatte es Vorwürfe wegen häuslicher Gewalt in dem Haus gegeben sie wurde tot aufgefunden in einer Badewanne.

Die Ermittlungen wurden nie abgeschlossen. Gordon verlor einen unrechtmäßigen Todesanzug und ist für 36 Millionen Dollar an Bobbi Kristinas Nachlass am Haken.

Gordon wurde auch im Juni 2017 für verhaftet häusliche Gewalt mit einer neuen Freundin , aber die Frau hörte auf zu kooperieren und die Anklagen wurden fallen gelassen .




Quelle