NFL-Erbin nach mutmaßlichem Antisemitismus und Trunkenheitsangriff festgenommen

31.12.17

Die Tochter des ehemaligen Besitzers der Washington Redskins Jack Kent Cooke soll eine Frau angeschrien haben: 'Beeil dich, Jude' ... und dann mit einer Handtasche auf ihren Sohn eingeschlagen.

Sie wurde verhaftet … und es gibt ein Video von den verrückten Folgen.

Die Frau, die in Handschellen landete, ist 29 Jahre alt Jacqueline Kent Cooke – ihrem Vater gehörte das NFL-Team von '61 bis '97. Er besaß auch die Lakers von '65 bis '79. Die Familie ist höllisch reich.



Schneller Vorlauf zu Silvester, als Cooke angeblich sauer wurde, als sie im Restaurant Caravaggio in Manhattan auf ihren Mantel wartete … und die 77-jährige Frau vor ihr anschrie: „Beeil dich, Jude. Ich habe Plätze sein.'

Die Situation eskalierte und der Sohn der Frau – 52 Jahre alt Matthäus Haberkorn sagte den NY Daily News Er folgte Cooke und ihrem Freund nach draußen, um sie mit den Kommentaren zu konfrontieren.

Damals soll Cooke Haberkorn mit ihrer gläsernen Handtasche geschlagen und ihm zwei Schnittwunden am Kopf zugefügt haben.

Das Video beginnt direkt nach dem angeblichen Geldbeutelstreik … man kann Matthew sagen hören: „Sie hat mich verdammt noch mal geschlagen!“

Cooke antwortet: „Du hast mich eine verdammte Schlampe genannt. Du hast mich eine Fotze genannt.“

Matthew feuerte zurück: „Du hast mich einen verdammten Juden genannt.“

Cooke versucht dann, ihn zu Boden zu werfen. Sie scheitert. Cookes Freund schreit: „Was machst du da? Du wirfst eine Frau auf den Boden.“

Matthew antwortet: „Ich habe sie verdammt noch mal nicht berührt.“

Cooke und ihr Freund verließen die Szene – aber die Polizei verhaftete sie später wegen Körperverletzung.




Quelle