Nate Diaz sagt, GSP sei ein Steroid-Cheat, ich kämpfe nicht gegen ihn

Nate Diaz sagt Georges Saint-Pierre war auf Steroiden, als er kämpfte Nick Diaz zurück im Jahr 2013 – und wird keinen Kampf mit der UFC-Legende akzeptieren, bis er zugibt, dass er auf der Sauce war.

Nate erhob die Anschuldigung in einem feurigen Facebook-Post … und sagte: „Gsp hat geschummelt, als er gegen meinen Bruder gekämpft hat, er war auf Steroiden.“

Zu Ihrer Information, GSP besiegte Nick einstimmig und verteidigte den UFC-Titel im Weltergewicht bei UFC 158.



Diaz fuhr fort … „Er war übergewichtig und sie ließen ihn sein, weil wir in Montreal waren (GSPs Heimatgebiet) und sein Junge Nick eine schlechte Infusion gab.“

Jetzt mit Dana Weiß Er sagt, er versuche, einen Kampf zwischen Nate und GSP zu führen ... Diaz hat ein Ultimatum gestellt.

'Gsp, du kannst diesen Scheiß aufklären oder dich gegen den Betrüger wehren.'

Nick Diaz erhob die GSP-Steroid-Vorwürfe bereits 2015 – und behauptete, die Quebec Athletic Commission habe die Jungs vor dem Kampf nie richtig getestet, denn wenn sie es getan hätten, gibt Nick zu, dass er wegen Marihuana geknallt worden wäre.

GSP seinerseits hat in seiner Karriere noch nie positiv auf PEDs getestet.




Quelle