MLK Jr. Super Bowl-Werbung war lehrreich, nicht respektlos, sagt Rapper Jim Jones

Martin Luther King jr. könnte im wichtigsten Super-Bowl-Werbespot des Jahres mitgespielt haben ... laut Jim Jones , ohnehin.

Falls Sie es verpasst haben … Dodge verwendete eine MLK-Rede von 1968 – über Service und Gemeinschaft – für seinen Ram-Truck-Spot. Seine Worte zu verwenden, um den Lkw-Verkauf voranzutreiben, hat viele Leute in die falsche Richtung gerieben.

Aber am Sonntagabend vor Craig's in WeHo hatte Jim eher eine Silberstreifen-Reaktion auf die Kontroverse.



So wie Jim es sieht … ist nichts Schlechtes daran, dass MLKs Worte mehr als 100 Millionen Zuschauer erreichen – viele von ihnen junge Kinder, die vielleicht zum ersten Mal mit dem legendären Bürgerrechtler in Berührung kommen.

Übersetzung: Lass MLK seinen Super Bowl glänzen ... er hat es sich schließlich verdient.




Quelle