Meryl Streep reicht Markenanmeldung zur Verwendung ihres Namens ein

Meryl Streep wird mit 68 territorial, weil sie gerade Rechtsschutz beantragt hat, damit niemand ihren Namen verwenden kann, um irgendetwas zu verkaufen, das mit Unterhaltung zu tun hat.

Streep reichte einen Antrag beim US-Markenamt ein und forderte ein Monopol für die Verwendung ihres Namens in Bezug auf Unterhaltungsdienste, einschließlich „Live-, Fernseh- und Filmauftritte einer professionellen Schauspielerin und Entertainerin“.

Die Anwendung erstreckt sich weiterhin auf öffentliche Reden, Autogrammstunden und Websites im Zusammenhang mit Filmen.



Sie sagt in ihrer Bewerbung, dass ihr Name erstmals 1975 mit Unterhaltung in Verbindung gebracht wurde, als sie für den Film „Everybody Rides the Carousel“ als Sprecherin arbeitete.

Meryl hat 275 Dollar für die Bewerbung hingelegt. Sie kann es schwingen.




Quelle