Marco Rubio bestätigt, dass Kanye West der nächste Sprecher des Repräsentantenhauses sein kann, aber ...

Es ist. blonder Rahmen wirft etwas Licht auf eine wenig bekannte Tatsache über die Position des Sprechers des Repräsentantenhauses – und nichts für ungut Paul Ryan , aber jeder Joe Schmo kann es tun! Eben Kanye West .

Wir haben Rubio am Donnerstag auf dem Capitol Hill getroffen und den baldigen offenen Auftritt angesprochen – jetzt, wo sich Rep. Ryan aus der Wiederwahl zurückgezogen hat – und die Tatsache, dass er buchstäblich weit offen ist. Wenn Sie es nicht wussten ... Sie müssen nicht einmal im Kongress sein, um den Job zu bekommen.

Rubio macht deutlich, dass es ein paar Vorbehalte gibt, vor allem, weil Sie an dritter Stelle in der Nachfolge des Weißen Hauses stehen würden. Aber wie unser Kameramann und der Senator betonen … Yeezy ist mehr als geeignet.



Vor Kim beginnt jedoch, für D.C. zu packen – Rubio hatte die perfekte Analogie dafür, warum er nicht darauf wetten würde, dass „Sie oder irgendein anderer politischer Außenseiter Sprecher wird.




Quelle