Luann de Lesseps von Ex-Ehemann und Kids Over Trust verklagt

Gräfin Luann de Lesseps , einer der Stars von „The Real Housewives of New York City“, hat mit einer Klage von niemand anderem als ihrem Ex und ihren Kindern ein weiteres juristisches Durcheinander in ihren Händen.

Luanns Ex, Alexandre de Lesseps , und ihre 2 erwachsenen Kinder -- Noel und Sieg – verklagen sie mit der Behauptung, sie habe ihren 2009 unterzeichneten Scheidungsvertrag nicht eingehalten.

In Dokumenten, die von TMZ erhalten wurden, heißt es, Luann habe sich 2013 in der noblen Stadt Sag Harbor, NY, ein luxuriöses 3,1-Millionen-Dollar-Pad gegönnt, aber nie eine Stiftung geschaffen, die den Kindern die Hälfte des Hauses gab. Das war Teil des Scheidungsabkommens.



Jetzt sagt sie, sie droht damit, das Haus zu verkaufen und sich mit dem Geld ein neues Kinderbett im Bundesstaat New York zu kaufen … was bedeuten würde, dass die Kinder nie ihren Anteil bekommen würden. Sie wollen, dass das Gericht erklärt, dass sie gegen die Scheidung verstößt, und mit einer einstweiligen Verfügung fortfahren, die den Hausverkauf blockiert.

Wir haben uns an Luann gewandt, bisher keine Rückmeldung.




Quelle