Krista Allens Hund braucht immer noch tierärztliche Versorgung nach einem Eindringlingsangriff, Schauspielerin zieht um

Krista Allen Die beängstigende Begegnung mit einer vorübergehenden Frau, die in ihr Haus eingebrochen ist und ihren Hund getreten hat, hat dazu geführt, dass sie sich in ihrem Zuhause unsicher fühlt … und der arme Welpe leidet immer noch.

Quellen in der Nähe der „Baywatch“-Schauspielerin sagten TMZ … ihr 11-jähriger Beagle Jack leidet an einem schwer verletzten Rücken, Nacken und Vorderbein und musste am Donnerstag operiert werden. Die gute Nachricht – er hat keine gebrochenen Knochen und er zeigt Anzeichen von Fortschritten seit der Operation … aber er hat noch einen langen Weg vor sich.

Uns wurde gesagt, dass Krista bisher zwischen 5.000 und 10.000 US-Dollar an Tierarztrechnungen für Jack gesammelt hat.

Wir haben die Geschichte gebrochen ... Krista hat einen Eindringling überfallen im Februar, als sie in ihr Haus im San Fernando Valley zurückkehrte und die Dame in die Enge trieb, während sie 911 anrief. Unsere Quellen sagen uns, dass Krista auf ihrem Handy Google Translate geschickt genug war, um die Dame zu befragen, weil sie kein Englisch sprach … und das ist wie sie feststellte, dass ihr Hund getreten worden war.

Und während Jack sich jetzt erholt, scheint Krista immer noch von dem Vorfall zu taumeln … uns wurde gesagt, dass sie aus ihrem Haus auszieht, weil sie sich dort nach dem Eindringlingsangriff nicht mehr sicher fühlt.




Quelle