Kendall Jenner & Bella Hadid angeklagt, Hirsche gestohlen zu haben

Liebling Kendall Jenner und Bella Hadid , wenn Sie gerade Fotos von einem süßen, flauschigen Hirsch machen wollen ... markieren Sie zumindest den rechtmäßigen Besitzer, der versucht, Bambi zu retten.

Der Besitzer von Fuzzy Rehkitz Wildlife Rescue erzählt TMZ … sie hat kein Problem damit, dass Kendall sich das Bild schnappt und es mit ihren 87 Millionen Instagram-Followern teilt. Bella hat es in ihre IG-Story umgebucht.

Das Problem ist … die Besitzerin, Fuzzy Fawn (das ist wirklich ihr Spitzname), sagt, Kendall und Bella hätten ihr nie Anerkennung gezollt und nicht einmal ihre Rettungsorganisation markiert – die kranke Hirsche in Buffalo, New York, rehabilitiert und freilässt.



Warten auf Ihre Erlaubnis zum Laden der Instagram-Medien.

Fuzzy sagt, Kendall und Bella hätten ihr einen RIESIGEN Gefallen tun können, indem sie ihre Follower auf ihre Website aufmerksam gemacht und Tierliebhabern die Möglichkeit gegeben hätten, zu spenden. Die Gruppe hat letztes Jahr 78 Kitze zu einem Preis von jeweils etwa 500 US-Dollar rehabilitiert.

In diesem Fall stellt sich heraus, dass Mama es am besten weiß – Yolanda Hadid schrieb Fuzzy Fawn letztes Jahr in einem Beitrag.




Quelle