Kelly Rowland lobt Michelle Obama, sie IST für immer First Lady

Kelly Rowland sieht kein Problem mit Michelle Obama Sie bezeichnet sich selbst als „Forever First Lady“, weil sie sagt, dass es nicht ihre Idee war und außerdem … jeder weiß, dass es wahr ist.

Wir haben die Destiny's Child-Sängerin am Freitag im LAX getroffen und nach Michelles neuem Spitznamen gefragt – den sie kürzlich während einer Rede vor Highschoolern angenommen hat – und sie sagt uns, dass er wohlverdient ist.

Kelly schwärmt vom Charakter der ehemaligen First Lady und weist die Vorstellung unseres Mannes zurück, dass der Spitzname ein bisschen übermütig sein könnte … denn die Art und Weise, wie die Schüler auf sie reagieren und wie sehr sie alle lieben, beweist es.



Obama bezeichnete sich am Mittwoch beim College Signing Day 2018 von Better Make Room an der Temple University als Forever First Lady und sagte den Studenten … „Wenn ich hier als Ihre ‚Forever First Lady‘ stehen kann, dann können Sie alles tun, was Sie tun deine Meinung dazu.'

Die Schüler liebten es, und offensichtlich … Rowland auch.




Quelle