Kanye West erklärt Beef zwischen Pusha T und Drake für „tot“

Kanye West spielt Friedensstifter und setzt dem Hin und Her ein Ende Pusha T und Erpel ... oder so hofft er.

Kanye twitterte am späten Freitagabend, dass es ihm nie um Beef ging – es geht ihm um Liebe – und sagte, „Grenzen wurden überschritten und es ist nicht gut für irgendjemanden“ … vermutlich unter Bezugnahme auf das anhaltende Rap-Beef zwischen Pusha und Drake.

Ye erklärte dann: 'Das ist also jetzt tot.'



Wie wir berichteten ... Pusha ließ einen fallen bösartiger Diss-Track diese Woche mit dem Titel 'The Story of Adidon', das Albumcover von Drake in Blackface zeigte und ihn dafür kritisierte, dass er ein toter Vater für ihn war angeblicher heimlicher Sohn .

Das kam danach Drake schickte eine Rechnung an Pusha für die Wiederbelebung seiner Karriere, und sein 'Duppy Freestyle' schoss auf Pusha und Kanye ... als Antwort auf Pusha Ts Song 'Infrared', in dem Drizzy wegen der Verwendung eines Ghostwriters aufgerufen wurde.

Es ist schwer, damit Schritt zu halten, aber laut Kanye … ist jetzt alles vorbei.




Quelle