Jonathan Martin wurde aus der Behandlungseinrichtung entlassen und muss ein GPS-Gerät tragen

Jonathan Martin hat die Erlaubnis eines Richters erhalten, eine psychiatrische Einrichtung nach seiner Verhaftung wegen krimineller Drohungen zu verlassen … aber er wird von einem GPS-Gerät verfolgt.

TMZ Sport hat Dokumente erhalten, die Anwälte des ehemaligen Linienrichters der Miami Dolphins zeigen, der letzte Woche vor dem L.A. County Superior Court erschien, um den Richter um seine Freilassung aus einer Einrichtung in Malibu zu bitten.

Wie wir bereits berichteten, wurde Martin bereits im Februar festgenommen, nachdem er einen gepostet hatte bedrohliches Foto in den sozialen Medien mit einer Waffe und Kugeln. Martin hatte eine kryptische Nachricht eingefügt, die sich an ehemalige Teamkollegen und Klassenkameraden richtete.



Als die Cops Martin ausfindig machten, sie mehrere Waffen gefunden darunter eine geladene Waffe, ein Messer und eine Axt. Er wurde sofort festgenommen und in eine Einrichtung verlegt mentale Bewertung .

Der Bezirksstaatsanwalt von L.A. später traf Martin mit 5 Ladungen ... 4 Anklagepunkte für kriminelle Drohungen und 1 Anklagepunkt für den Besitz einer geladenen Schusswaffe.

Nachdem sich der klinische Leiter der Behandlungseinrichtung nun vor Gericht für Martin eingesetzt hatte, erlaubte ihm der Richter die Freilassung mit mehreren Auflagen:

1) Er muss mit einer Fußfessel zur GPS- und Alkoholüberwachung ausgestattet sein

2) Er muss an 5 Tagen in der Woche von 9.00 bis 17.00 Uhr ambulant behandelt werden

3) Ihm wurde auch befohlen, sich fernzuhalten Harvard-Westlake-Highschool in L.A. und die Organisation Miami Dolphins – insbesondere seine ehemaligen Teamkollegen Richie Inkognito und Mike Pouncey .

Martin soll am 25. April vor Gericht erscheinen.




Quelle