Johnny Manziel – Fotos und Bericht zu häuslicher Gewalt veröffentlicht

 Colleen Crowley-Verletzungsfotos

Die Dallas Police Dept. hat das Ganze veröffentlicht Johnny Manziel Fallakten zu häuslicher Gewalt ... komplett mit Zeugen- und Opferaussagen ... und Fotos der Verletzungen des Opfers aus dem Vorfall von 2016.

Manziel war wegen des Vorfalls wegen Körperverletzung angeklagt worden Colleen Crowley . Sie waren seit 2 Jahren zusammen, wurden aber in der Nacht des Angriffs getrennt.

Crowley sagte der Polizei, sie und Manziel hätten sich am 29. Januar in einem Hotel getroffen und geplant, die Nacht zusammen zu verbringen. Sie begannen eine Diskussion darüber, „dass er mit einem Mädchen zusammen war, das uns in der Vergangenheit Probleme bereitet hatte“.



Crowley sagt, sie habe Manziel gesagt, dass sie auf der Couch schlafen würde – und da habe er sie aufs Bett geworfen.

In dem Bericht sagt Crowley, Manziel habe ihr gesagt, er sei nur spielerisch, aber „es hat mir Angst gemacht“. An diesem Punkt sagte Crowley, sie habe Manziel gesagt, dass sie gehen würde.

Crowley sagte der Polizei, Manziel sei ihr gefolgt, habe sie zu Boden geworfen und ihr gesagt: „Ich werde dich nicht gehen lassen.“

Schließlich stimmte er zu, sie zu ihrem Auto zu fahren. Einmal in ihrem Auto sagt Crowley, Manziel sei gefahren und sie habe versucht, auszusteigen und sich in einigen Büschen zu verstecken, aber Manziel habe sie aufgespürt und sie zurück in die Fahrt gezwungen.

Crowley sagt, sie habe sich am Rücken verletzt, als Manziel sie ins Auto geworfen habe – was zu Prellungen und Schmerzen geführt habe.

Im Auto soll Manziel ihr angeblich mit offener Hand ins Gesicht geschlagen und ihr linkes Trommelfell gerissen haben.

„Sie hatte das Gefühl, sie würde sterben oder richtig schlimm zusammengeschlagen werden“, heißt es im Polizeibericht.

Schließlich kehrte Crowley mit Manziel in ihre Wohnung zurück. Sie versuchte, ihren Eltern FaceTime zu schicken, aber Manziel wurde wütend, schnappte sich ihr Handy und zerschmetterte es auf den Boden.

Crowley sagt, sie habe aus Angst um ihre Sicherheit nach einem Messer gegriffen – und dann sei Manziel aus der Wohnung gerannt. Sie rannte dann zum Haus eines Nachbarn und schrie: „Johnny Manziel hat mich einfach zu Tode geprügelt.“

Der Nachbar rief 911 an.

Schließlich klagte die Staatsanwaltschaft Manziel wegen Körperverletzung an. Er schlug einen Plädoyer-Deal vor und wurde dazu aufgefordert komplette Aggressionsbewältigung , ein Auswirkungsgremium der häuslichen Gewalt und war daran gehindert, Crowley zu kontaktieren .

Manziel hat seitdem die Bedingungen seines Plädoyer-Deals erfüllt und der Fall wurde abgeschlossen – weshalb die Polizei jetzt alle Akten freigibt.




Quelle