John McCains Beerdigung ist geplant, Pence ist eingeladen, aber nicht Trump

John McCain Sein Gesundheitszustand ist offenbar besorgniserregend genug, um mit der Planung seiner Beerdigung zu beginnen – und seines Vizepräsidenten Mike Pence steht auf der Einladungsliste ... aber nicht Präsident Trump .

Diejenigen, die dem Senator von Arizona nahe stehen, haben dem Weißen Haus gesagt, dass sie Pence zu seiner eventuellen Beerdigung beiwohnen lassen wollen, aber Trump – der eine umstrittene Beziehung zu McCain hat – ist nicht willkommen … laut einem Bericht der New York Times.

Wie wir berichteten ... war McCain mit Hirntumor diagnostiziert letzten Juli und wurde behandelt. Trotz seines Zustands erfüllt er immer noch seine Pflichten als Senator, indem er D.C. besucht, wann immer er kann, und mit seinen Mitarbeitern kommuniziert.



McCain kündigte auch an, dass sein bevorstehendes Buch – eine Abhandlung mit dem Titel „The Restless Wave“ – sein letztes sein wird.




Quelle