Jeremy Stephens von UFC an Brian Ortega: „Shut The F*ck Up And Fight Me“

Jeremy Stephens hat eine Nachricht für Brian Ortega nachdem der UFC-Star ihn an diesem Wochenende nicht in einen Ersatzkampf bei UFC 226 aufnehmen wollte: „F*ck you, bitch!“

Ja, Jeremy ist nicht glücklich.

Nach Max Hollowey zog sich dieses Wochenende aus seinem Kampf mit Ortega zurück, nachdem er Gehirnerschütterungs-ähnliche Symptome gezeigt hatte, Dana Weiß bot Stephens den Kampf an – aber Brian lehnte ihn wegen der Kurzfristigkeit ab.



Das hat Jeremy wütend gemacht … mit dem Kämpfer, der sagt, dass Ortega sich mehr um seine Haare kümmert, als tatsächlich ins Octagon zu kommen.

„Ich sage diesem Kind immer wieder, Mann, wenn du Geld verdienen und dir einen Namen machen und ein Champion werden willst … musst du kämpfen“, sagt Stephens.

„Zum Beispiel halt die Klappe und kämpfe. Kümmert sich niemand um deine Haare, kümmert sich niemand darum, welche Art von Flugbewegungen du machst. Es ist mir scheißegal, was du tust, lass uns Kampf.'

Ortega wartet Berichten zufolge darauf, dass Holloway besser wird, damit er um den Titel kämpfen kann – aber Stephens sagt, er sei jederzeit und überall bereit für den Kampf.

'Wenn du ein Kämpfer und wirklich ein wahrer Champion bist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis du mir gegenüberstehst.'




Quelle