James Harden klatscht wegen leichtem Zwischenrufen auf das Handy eines Jazz-Fans

Sprechen Sie über eine Überreaktion -- James Harden Am Mittwoch streckte er die Hand aus und klatschte die Scheiße aus dem Handy eines Jazz-Fans wegen harmloser Zwischenrufe … und die Cops waren beteiligt.

Aber verstehen Sie … trotz der Tatsache, dass der Fan am Empfängerende des Schlags war, behandelten die Cops IHN wie den Bösewicht und beschimpften ihn, weil er bei einem Basketballspiel Müll geredet hatte.

Also, was war der Zwischenruf, der Harden über den Rand gejagt hat?



'Du bist immer noch der schlechteste Flopper in der NBA.'

Der Fan befand sich zum Zeitpunkt des Vorfalls hinter einer Barrikade und stellte für Harden keine physische Bedrohung dar. Trotzdem schlug der Houston Rockets-Star trotzdem auf das Telefon des Typen.

Der Fan war fassungslos, als die Polizei ihn zurechtwies – obwohl er darauf hinwies, dass ER derjenige war, der körperlich angegriffen wurde.

Schließlich ging der Fan zu seinem Platz zurück und versprach, für den Rest des Spiels nicht hinter der Barrikade zu stehen. Es wurden keine Verhaftungen vorgenommen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Harden beschuldigt wird, einen Fan mit einer Kamera geschlagen zu haben – denken Sie daran, dass er bereits 2013 verklagt wurde angeblich einen Typen angeschnallt vor einem Nachtclub, der schrie: 'Kobe gehört dein Arsch!'




Quelle