Jacquees wegen ordnungswidrigen Verhaltens am Flughafen Milwaukee festgenommen

Jaques wurde an diesem Wochenende in Milwaukee von Polizisten weggeschleppt, nachdem er angeblich einen Beamten als nichts weiter als einen „weißen Jungen mit einer Dienstmarke“ abgetan hatte.

Der Rapper aus Atlanta wurde am Sonntag am General Mitchell International Airport wegen ungeordneten Verhaltens festgenommen und vorgeladen, nachdem Polizisten sagten, er sei in eine verbale Auseinandersetzung mit einem anderen Gast bei der Gepäckausgabe geraten. Es wurde so hitzig, dass sich ein Stellvertreter des Sheriffs aus Milwaukee County einmischte.

Laut dem Vorfallbericht, der TMZ vorliegt, intervenierte der Deputy und forderte Jacquees und den anderen Mann auf, getrennte Wege zu gehen … aber Jacquees ließ nicht locker.



Der Beamte sagt, Jacquees habe ihn ausgeblendet, wiederholt „f *** you“ gesagt und ihm gesagt … „Du bist [sic] nur ein weißer Junge mit einer Marke. Ich muss nicht auf dich hören.“ Der Polizist sagt, er sei Jacquees zu seinem Auto gefolgt und habe gedroht, sein Fenster einzuschlagen, wenn er nicht herauskäme.

Er fügte sich schließlich und wurde in ein nahe gelegenes Büro gebracht, wo er vorgeladen und schließlich freigelassen wurde.

Jacquees seinerseits behauptet, das Ganze habe damit begonnen, dass er am Flughafen gesungen habe … und die Polizei ihm gesagt habe, dass er das nicht könne.




Quelle