Hulk Hogan verweist auf N-Wort-Vorfall während der Jugendorganisation Rede

Hulk Hogan erzählte die Jungen- und Mädchenclub Er versucht nicht, vor seinen Fehlern der Vergangenheit davonzulaufen – einschließlich seines N-Wort-Skandals. Stattdessen versucht er, anderen zu helfen, daraus zu lernen.

Die Wrestling-Legende wurde am Mittwochabend während einer Zeremonie in Georgia in die Boys & Girls Club Hall of Fame aufgenommen, als er über seine kontroverse Vergangenheit sprach.

„Mit dieser Grundlage kann ich Verantwortung übernehmen. Ich kann aus meinen Fehlern lernen und mich weiterentwickeln“, sagte Hulk.



„Und was jetzt so cool ist, ist die Zusammenarbeit mit dem Boys Club. Ich habe die Chance, diesen Kindern zu helfen, nicht den Fehler zu machen, den ich gemacht habe – zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein oder die falschen Worte zu sagen.“

Die Kommentare wurden von der Menge mit Jubel begrüßt.

Hulk bezieht sich offensichtlich auf den Vorfall von 2006, als er unwissentlich mit dem n-Wort aufgezeichnet wurde, um den afroamerikanischen Freund seiner Tochter zu beschreiben.

Hulk hat mehrfach entschuldigt für die Sprache, die sagt: 'Das bin ich nicht.'




Quelle