Golden State Warriors Exec Matches Team Steph Charity-Spende in Höhe von 150.000 US-Dollar

Steph Curry 's All-Star-Team verlor gegen LeBron 'Sonntag, was bedeutet, dass seine bevorzugte Wohltätigkeitsorganisation weniger als die Hälfte der Spende erhalten hat als die von Bron ... bis jetzt.

Brotherhood Crusade wurde von Curry als Community-Outreach-Programm ausgewählt, um das All-Star-Spiel zu repräsentieren, das am Ende 150.000 US-Dollar einbrachte, seit Team Steph verloren hatte (LeBrons Wohltätigkeitsorganisation erhielt 350.000 US-Dollar).

Charisse Bremond , Präsident und CEO der Organisation, erzählt TMZ ... Warriors exec Erika Glaser Ich fühlte mich schlecht, dass es nicht das Gewinngeld bekam, also versprach sie, die Spende zu verdoppeln und zusätzliche 150.000 $ aus ihrer eigenen Tasche zu geben. Uns wurde gesagt, dass der Scheck bis zum Ende der Woche da sein wird.



Bremond sagt, dass Glazers Spende und die Spende von Team Steph – insgesamt 300.000 US-Dollar – für die Betriebskosten, die Unterstützung einer Vielzahl von Programmen für seine Kinder, die Bereitstellung von psychiatrischen Diensten und die Bezahlung seiner hochqualifizierten Mitarbeiter verwendet werden.

Brotherhood Crusade hilft jährlich rund 3.000 Kindern in Süd-L.A. und war die einstimmige Wahl der Stars von Team Steph, um zu spielen. Mehrere Kinder aus dem Programm nahmen am vergangenen Wochenende an den All-Star-Feierlichkeiten teil und lernten die Spieler kennen.

Dies ist das 50. Jahr, in dem Brotherhood Crusade der Gemeinschaft dient.




Quelle