Gigi Hadid entschuldigt sich für das „Blackface“-Cover der Vogue Italia

12:40 Uhr PT -- Vogue hat gerade über ihre Muttergesellschaft, Conde Nast International, gegenüber TMZ eine Erklärung zu dem umstrittenen Cover abgegeben, in der es teilweise heißt ... ein stilisierter Bronzing-Effekt. Wir verstehen, dass das Ergebnis einige Diskussionen mit unseren Lesern ausgelöst hat, und wir entschuldigen uns aufrichtig, falls wir Anstoß erregt haben.'

Gigi Hadid gibt ein mea culpa für das heraus, was viele Fans als sie in Blackface auf dem neuen Cover der Vogue Italia wahrnahmen … obwohl sie keine Schuld auf sich nimmt.

Gigi veröffentlichte eine Erklärung als Reaktion auf eine Menge Gegenreaktionen, die sie und Vogue am Donnerstag erhalten hatten, nachdem sie auf dem Cover des Magazins vom Mai 2018 zu sehen war, und sagte, sie habe keine kreative Kontrolle über das Shooting … einschließlich dessen, was später bei der Bearbeitung mit dem Foto passiert sei.

Das Model gibt zu, für das Shooting gebräunt zu sein – und stellt fest, dass dies der Stil des Fotografen ist, Stefan Klein Bei Projekten rollt sie gerne mit. Sie sagt, sie war sich bewusst, dass sie etwas dunkler rüberkommen würde … aber Polizisten bis zur endgültigen Hinrichtung, die verpfuscht wurde.

Gigi und Vogue bekamen eine ähnliche Reaktion mit einem anderen Vogue Italia-Cover aus dem Jahr 2015 … als sie fotografiert wurde, wie sie eine Afro-Perücke schaukelte. Während sie das neue Cover vom Donnerstag zunächst stolz online stellte … hat sie es inzwischen entfernt.




Quelle