Giannis Antetokounmpo beschreibt, wie er als Kind hektisch war, um die Familie zu ernähren

Lange bevor er ein 100-Millionen-Dollar-NBA-Star war, Giannis Antetokounmpo sagt, er sei nur ein weiteres Kind gewesen, das auf den Straßen von Athen mit Waren hausiert habe, um zu helfen, Essen auf den Tisch zu bringen.

Der griechische Freak sprach am Sonntag offen über seine Kindheit in Armut. 60 Minuten ' ... beschreibt seinen Alltag, bevor er Basketball fand.

„Früher haben wir Brillen, Uhren, … CDs, DVDs verkauft. Ich war der beste (Verkäufer)“, sagte Giannis. „Ich habe nicht aufgegeben … und ich war auch süß. Ich war jung.“



Giannis' Eltern verließen Nigeria, um ein besseres Leben zu führen, bevor er geboren wurde … aber er sagt, dass das Leben für sie hart war, als sie aufwuchsen – alle lebten im selben Raum und litten oft Hunger.

Aber Giannis sagt, dass ihr Kampf seinen Geist niemals brechen könnte – und schreibt dieser Mentalität zu, dass er einer der besten Baller in der NBA geworden ist.

'Weißt du, es war hart. Wir hatten nicht viel Geld. Aber wir hatten viel Glück.'




Quelle