George Clooney und Scooter Braun stehen heimlich hinter March for Our Lives

George Clooney und Scooter Braun arbeiten heimlich hinter den Kulissen für die March for Our Lives-Kampagne … und TMZ weiß das alles, weil wir herausfinden wollten, wie viele MFOL-T-Shirts verkauft wurden.

Einer unserer Produzenten schickte eine E-Mail an Mitglieder der Kampagne, die durch die Schießerei auf Marjory Stoneman Douglas ausgelöst wurde. Sie wollte wissen, wie viele Sweatshirts, T-Shirts und andere Merch-Artikel verkauft wurden, um Geld für die bevorstehenden Demonstrationen zu sammeln – insbesondere die Demonstration in Washington, um Sturmgewehre zu verbieten und Waffengewalt zu beenden.

Uns wurde gesagt, dass über 22.000 Artikel verkauft wurden, aber unsere Produzentin wollte mehr wissen und wurde an eine Frau verwiesen, die die Spendenaktion leitet. Es stellt sich heraus ... die Frau arbeitet für Scooter Braun.



 Parkland-Studenten protestieren am Florida State Capitol

Nach weiterem Nachforschen fanden wir heraus, dass Scooter stark an den Spendenbemühungen beteiligt ist, aber entschlossen war, den Schülern nicht das Rampenlicht zu nehmen, also benutzte er einen seiner Mitarbeiter als Deckung. Wie Sie wissen, organisiert Scooter die Wohltätigkeitsveranstaltung in Manchester für die Opfer des Bombenanschlag auf ein Konzert von Ariana Grande .

Wir haben auch herausgefunden, dass Clooney, der 500.000 US-Dollar an March For Our Lives gespendet hat, aktiv hinter den Kulissen arbeitet, um verschiedene Formen der Hilfe zu leisten. Und Quellen bei MFOL sagen uns, dass Clooney derjenige ist, der mit der Arbeit hinter den Kulissen begonnen und Braun und andere rekrutiert hat.

Wir gehen davon aus, dass sie all dies auf dem QT getan haben, weil sie der Meinung sind, dass es die Wirkung der Bewegung schmälern würde, wenn Prominente die Show leiten würden – die Studenten sind diejenigen, die Herzen und Meinungen verändern, und es ist wichtig, dass dies so bleibt .

Clooney sagt gegenüber TMZ: „Amal und ich unterstützen die Schüler von Marjory Stoneman Douglas voll und ganz. Wir haben Geld gespendet, um ihren Marsch zu bezahlen. Aber der Marsch und alle Aktivitäten rund um diese Bewegung gehören den jungen Menschen im ganzen Land.“

Clooney fährt fort ... 'Etwas anderes vorzuschlagen, wäre nicht nur völlig ungenau, sondern würde auch den Mut und die Entschlossenheit dieser unglaublichen Kinder untergraben. Sie machen mich stolz, Amerikaner zu sein.'




Quelle