Ex-NFLer T.J. Houshmandzadeh verklagt Besitzer von Weed-Apotheken wegen Betrugs

Ehemaliger Star der Cincinnati Bengals T.J. Houshmandzadeh behauptet, er sei dazu verleitet worden, Hunderttausende von Dollar für ein falsches Grasgeschäft zu bezahlen.

Der pensionierte WR reichte Klage gegen zwei Männer ein – Damien Marzett und John Wiegman – weil sie ihn angeblich davon überzeugt hatten, unter falschen Vorwänden 200.000 Dollar in den Bau ihrer neuen Apotheke zu investieren.

In den Dokumenten erhalten von TMZ Sport , T.J. behauptet, Marzett und Wiegman seien 2015 auf ihn zugekommen, um ihn dazu zu bringen, einen neuen Cannabis-Club in L.A. zu finanzieren … von dem sie sagten, dass er Hunderttausende von Dollar im Monat einbringen würde.

Er behauptet auch, dass sie einen Vertrag unterzeichnet haben, um ihm bis Dezember 2017 Zinsen in Höhe von 180.000 $ zurückzuzahlen, wenn er ihnen den Teig in Umlauf bringt.

Nun, er sagt, er habe bezahlt … aber bis zum Fälligkeitsdatum nichts von diesem Geld gesehen – und schließlich erfahren, dass sie nicht einmal eine Lizenz zum Betreiben eines Cannabis-Clubs im Staat hatten.

Er will, dass ein Richter sie dazu bringt, die 380.000 Dollar zu bezahlen, die er angeblich schuldet … plus Schadensersatz.




Quelle